KULTUR DES FRIEDENS

www.medizinundgewissen.de  | Kongressarchiv | Kongress 2011 | Referenten
Thursday, 20. June 2019

###EXSPALTE###

Dr. Monika Hauser

Monika Hauser ist Fachärztin für Gynäkologie und Gründerin der Frauenrechtsorganisation medica mondiale, die sich weltweit für Frauen und Mädchen einsetzt, die in Konfliktgebieten sexualisierte Kriegsgewalt erlebt haben. Hauser wurde 1959 in der Schweiz geboren und studierte Medizin in Innsbruck und Bologna, 1984 promovierte sie.

Den Anfang ihres internationalen Engagements machte die Einrichtung eines Frauentherapiezentrums in Bosnien im Jahr 1993. Dort entwickelte sie mit Fachfrauen vor Ort ein neues Konzept zur Betreuung von schwer traumatisierten Frauen, die in dem Zentrum medizinisch versorgt und psychologisch betreut werden.
Neben solchen Projekten versucht Hauser aber auch, die Öffentlichkeit durch Vorträge und Pressegespräche über das Thema der sexualisierten Kriegsgewalt zu informieren und dafür zu sensibilisieren.

Ihr Engagement wurde schon mehrfach mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt: 1993 wählten die ARD Tagesthemen sie zur „Frau des Jahres“, 1994 erhielt sie den „Preis der Frauen für Europa“ und den „Gustav-Heinemann-Preis“, 1998 den „Johanna-Löwenherz-Preis“. Im Jahr 2008 wurde ihr der Alternative Nobelpreis verliehen. 1996 sollte ihr das Bundesverdienstkreuz verliehen werden, aber Monika Hauser lehnte die Auszeichnung ab, um damit gegen den Beschluss der Innenministerkonferenz, die bosnischen Flüchtlinge aus Deutschland in ihre immer noch unsichere Heimat zurück zu schicken, zu protestieren.

Monika Hauser ist IPPNW-Mitglied.

zurück