KULTUR DES FRIEDENS

www.medizinundgewissen.de  | Dokumentation
Friday, 15. November 2019

###EXSPALTE###

Mit Vollgas in die Digitalisierung – Wie kriegen wir die Kurve?

Die Dokumentation der Tagung wird fortlaufend aktualisiert. Sie finden die Vorträge unter dem jeweiligen Programmpunkt und bei den Referierenden.


Samstag, 19. Oktober 2019

09:50 Uhr
Begrüßung

(Begrüßung als PDF)

10:10 Uhr
Sicherheitsrisiken in Klinik und Praxis

Martin Tschirsich
(Beschreibung des Vortrages)
(Powerpoint als PDF)

10:25 Uhr
Vortrag

Digitale Modenschau: Elektronische Gesundheitsakten
– national und international
Dr. sc. hum. Dipl. Inf. Oliver Heinze
(Beschreibung des Vortrages)

 

 

11:10 Uhr

Workshop Block 1

Workshop V1
Bärbel Matiaske
Vertrauen Sie Ihrem Arzt* oder Ihrer App? Perspektive der Patient*innen
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop V2
Prof. Dr. med. Wulf Dietrich

Indira Schmude-Basic
Alles Algorithmus oder was? Perspektiven für Arzt und Pflegepersonal
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop V3
Hardy Müller
Digitale Anwendungen sinnvoll nutzen? Digitale Gesundheitskompetenz als Erfolgsfaktor
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop V4
Martin Tschirsich
Voll auf Draht – aber nicht ganz dicht. Sicherheitslücken in der Praxis
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop V5
Dr. med. Herbert Kappauf
Diagnose-Apps: Partner der Ärztin oder Arztersatz?
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop V6
Dr. med. Christiane Fischer, MPH
Big Data und Datenschutz – Geht das?
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

 

12:25 Uhr
Mittagspause

 

13:30 Uhr

Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Big Data
Was bedeuten sie für die Gesundheitsversorgung und -forschung?

Prof. Dr. rer. nat. Gerd Antes
(Powerpoint als PDF)
(Beschreibung des Vortrages)

 

14:20 Uhr

Workshop Block 2

Workshop N1
Dr. med. Veit Wambach
Wie verändern Digitalisierungsprozesse die Arzt-Patienten-Beziehung?
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop N2
Prof. Dr. phil. Silja Samerski
Quantified self – Von der Faszination sich zu vermessen
(Beschreibung des Workshops)

Workshop N3
Dipl.-Ing. André Sander
Digitalisierung braucht eine standardisierte Sprache – Wann kommt die standardisierte Patientin?
(Beschreibung des Workshops)

Workshop N4
Dr. rer. soc. Irene Somm
Droge Arzt – Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit des Arztes
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)

Workshop N5
Wilfried Scherz
Gesundheits-App – Wellness-App – Alles Eins?
(Beschreibung des Workshops)

Workshop N6
Martin Tschirsich
Elektronische Gesundheitsakte und Big Data – Wo bleiben Datenschutz und Patientensicherheit?
(Beschreibung des Workshops)
(Powerpoint als PDF)
 

 

 

15:50 Uhr

Podiumsdiskussion
Digital Native oder digital naiv – Nutzen und Risiken der Digitalisierung
Referent*innen: Prof. Dr. rer. nat. Gerd Antes, Fabian Demmelhuber, Bärbel Matiaske (Patientenvertreterin), Prof. Dr. med. Wulf Dietrich, Hardy Müller, Martin Tschirsich  Moderation: Dr. med. Werner Bartens

Themen für die Diskussion:
- Der im Nürnberg Ärzteprozess entwickelte Nürnberger Kodex mit dem "Informed Consent" ist seit 1947 völkerrechtlich verbindlich. Was bedeutet das für die ärztliche Aufklärung und die freiwillige Zustimmung der Patient*innen zur Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten?
- Was sind die Voraussetzungen für eine Wahrung der Schweigepflicht auch bei digitalisierten Patient*innendaten?
- Kann ich meinen Patient*innen überhaupt sagen, was mit ihren Daten geschehen wird? Muss ich meine Patient*innen von einer Digitalisierung und zentralen Speicherung ihrer Akte abraten?
- Wie verändern die elektronische Patientenakte und Gesundheits- sowie Krankheits-Apps das Arzt-/Patientenverhältnis?
- Wie können die Teilnehmenden dieser Tagung gestaltend Einfluss nehmen?


16:50 Uhr
Verabschiedung

(-> Verabschiedung als PDF)