IPPNW Regional

Die Regionalgruppe Nürnberg – Fürth – Erlangen e.V.

Die IPPNW-Regionalgruppe ist eine Gruppe politisch engagierter Ärztinnen und Ärzte aus der Region Nürnberg, Fürth und Erlangen. Als ÄrztInnen sind wir besorgt über alle gesellschaftlichen Entwicklungen, die den  Menschen bedrohen, wie z.B. die militärische und zivile Nutzung der Atomenergie, Aufrüstung und Kriege sowie alle Entwicklungen, die die Würde des Menschen in Frage stellen. In einer Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs thematisieren wir außerdem den Verlust an sozialer Gerechtigkeit in der Gesundheitsversorgung.

Wir wollen eine Welt ohne Krieg und soziale Benachteiligung. Daher setzen wir uns für eine internationale Friedenssicherung ein und engagieren uns für den sozialen Frieden in unserer Gesellschaft. Die Leitlinie der IPPNW lautet: »Unsere Aufgabe als Ärztin und Arzt ist es, jede Bedrohung für Leben und Gesundheit abzuwenden«. Diese Überzeugung übertragen wir auf den politischen Bereich.

In öffentlichen Aktionen und Veranstaltungen rufen wir zu einer Politik mit friedlichen Mitteln auf. Als Regionalgruppe des Nürnberger Raums fühlen wir uns darüber hinaus der Beschäftigung mit der MedIzin im Nationalsozialismus verpflichtet, da vor 70 Jahren in Nürnberg der Ärzteprozess stattfand. Unsere Kongresse, Publikationen und Stellungnahmen haben zur Meinungsbildung über Fragen der nuklearen Bedrohung, Rüstungsfolgen, der Geschichte der Medizin in Deutschland, Erhaltung sozialer Standards und der Gesundheitssicherung beigetragen. In unserer praktischen Arbeit konzentrieren wir uns auf Themen der Friedenspolitik und der sozialen Gerechtigkeit im lokalen Bereich.


Das Kongressteam: H. Wandt, U. Goeken-Haidl, H. Kappauf, E. Heyn, H. Seithe, W. Lederer-Kanawin, E. Wentzlaff, A. Estelmann, H. Wentzlaff

lesen

Dokumentiert: 50 Jahre Nürnberger Kodex

Dokumente und Erklärungen von 1997

Der Urteilsverkündung im Nürnberger Ärzteprozess jährte sich zum 50. Mal 1997 und damit die Geburtsstunde des Nürnberger Kodex. Die Nürnberger Regionalgruppe der IPPNW nahm dies zum Anlass, in der Nachfolge des Kongresses Medizin und Gewissen 1996 mit einer Gedenkveranstaltung an die grundliegenden Prinzipien des Kodex von 1947 zu erinnern und ihn auf heutige medizinethische Fragen zu beziehen.

lesen

Das Kongressteam

Dr. med. Alfred Estelmann
Arzt – Medizinische Informatik, Diplom-Kaufmann
Ehemals Vorstand des Klinikums Nürnberg

Dr. med. Elisabeth Heyn
Ärztin für Allgemeinmedizin, Anästhesistin, Anstaltsärztin in der JVA Nürnberg

Wolfgang Lederer-Kanawin
Arzt für Allgemeinmedizin und Facharzt für Arbeitsmedizin
Niedergelassener Arzt

Dr. med. Herbert Kappauf
Facharzt für Innere Medizin, Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin sowie Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, lange Oberarzt am Klinikum Nürnberg, danach 15 Jahre eigene Praxis in Starnberg, Autor

Dr. med. Horst Seithe
Facharzt für Kinder-und Jugendmedizin
Historiker

Prof. Dr. med. Hannes Wandt
Internist, Onkologe
Ehem. Leiter der Knochenmarktransplantation
am Klinikum Nürnberg

Dr. med. Elisabeth Wentzlaff
Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Internistin
Niedergelassene Ärztin

Dr. med. Holger Wentzlaff
Arbeitsmediziner
Erlangen

Medizin und Gewissen

Medizin und Gewissen