Programm

Freitag  21. Oktober 2022

Ort: Historischer Rathaussaal der Stadt Nürnberg, Rathausplatz 2, Nürnberg

15:00-16:00 Uhr
Ankommen, Kaffee

16:00-16:30 Uhr
Begrüßung/Grußworte

16:30-17:15 Uhr
Warum ein Ärzteprozess in Nürnberg 1946? Seine Bedeutung für die Opfer damals und in der Gegenwart
Prof. Paul Weindling, Wellcome Trust Research Professor in the History of Medicine, Oxford Brookes University

17:15-18:00 Uhr
Inhuman Experimentation: The Nuremberg Code through the Lens of Barbarism, Professional Power, Profit, and Apocalypse
(auf Englisch) Prof. George J. Annas, Direktor des Zentrums für Gesundheitsrecht, Ethik und Menschenrechte, Boston University Schools of Public Health

18:00-18:30 Uhr
Kodex
Komposition von Christoph Staude zum Nürnberger Kodex
Pegnitzschäfer-Klangkonzepte
Einführung Dr. Helmut Sörgel, IPPNW-Regionalgruppe Nürnberg

18:30-19:30 Uhr Pause / Stehimbiss

19:30-20:15 Uhr
Gesundheit innerhalb planetarer Grenzen
Dorothea Baltruks, Centre for Planetary Health Policy, KLUG

20:15-20:35 Uhr
Abrüsten für die Gesundheit – Sicherheit neu denken
Dr. Angelika Claußen, IPPNW-Vorsitzende

20:35 Uhr
Grußwort des Oberbürgermeisters Marcus König
anschließend
Empfang der Stadt Nürnberg

 

Samstag 22. Oktober 2022

Ort: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstr. 87, Nürnberg


9:00-9:30 Uhr
Klima und Militär – Klima und Krieg
Jacqueline Andres, Informationsstelle Militarisierung (IMI)

9:30-10:00 Uhr
Gesundheit ist ein Menschenrecht
Prof. Gerhard Trabert

10:00-10:30 Uhr
Global Health zu und nach Zeiten der Pandemie
Thomas Gebauer, Psychologe (Stiftung medico international)

10:30-11:00 Uhr
Hippokrates for Sale – Kommerzialisierung der Medizin
Dr. Bernd Hontschik, Chirurg und Publizist

11:00-11:30 Uhr Kaffeepause


11:30-13:00 Uhr Parallelveranstaltungen

Historisch-ethisch
V1: Diskussionsforum: Triage – von der Not, entscheiden zu müssen, Annette Löwe und Thomas Bein
V2: Diskussionsforum: "The Nuremberg Code" (auf Englisch) mit Prof. George J. Annas und Prof. Andreas Frewer
V3: Seminar: Koloniale und postkoloniale Muster in der Medizin mit Prof. Michael Lichtwarck-Aschoff
V4: Deutsche Ärztekommission Alexander Mitscherlich und Alice von Platen-Hallermund mit Dr. Helmut Sörgel und Prof. Paul Weindling

Planetary Health
V5: Planetary Health – vom Wissen zum Handeln mit Dorothea Baltruks und Thomas Lob-Corzilius

Global Health

V6: Diskussionsforum: Gesundheit für alle – statt ausgrenzender Health-Security mit Thomas Gebauer

Sozial-ökonomisch

V7: Diskussionsforum: Hippokrates for Sale mit Dr. Bernd Hontschik

Friedenspolitisch
V8: Diskussionsforum: Sicherheit neu denken mit Jacqueline Andres und Dr. Angelika Claußen


13:00-14:00 Uhr Mittagessen/Austausch

14.00-16.00 Uhr Parallelveranstaltungen

Historisch-ethisch
N1: Preventing Torture  in Practice:  Understanding the United Nations new "Istanbul Protocol" (auf Englisch) mit Prof. Sondra S. Crosby
N2: Solidarisches Gesundheitswesen heute und morgen mit Dr. Nadja Rakowitz, VDÄÄ
N3: Rassismus im Gesundheitswesen mit Dr. Ernst Girth, Prof. Ilhan Ilkilic und Dr. Amma Yeboah

Planetary Health

N4: Pandemien. Pest, Cholera, Spanische Grippe… mit Prof. Fritz Dross und Prof. Karl-Heinz Leven

Global Health
N5: Ungleich in der Pandemie – eine globale Betrachtung mit Anne Jung, medico international

Sozial-ökonomisch
N6: Ausgegrenzt und eingesperrt: Medizin für Heimatlose mit Prof. Gerhard Trabert

Friedenspolitisch

N7: Fragwürdige Ethik moderner Kriegsführung mit Marius Pletsch und Ralph Urban


16:00-16:30 Uhr Kaffeepause/Austausch

16:30-17:15 Uhr
Wissenschaftliche Retrospektive zur Pandemie – Was war evidenzbasiert?
Prof. Gerd Antes, Medizinstatistiker, Cochrane Deutschland, Freiburg

17:15-18:00 Uhr
Ethik in der Pandemie
Prof. Andreas Frewer

18:00 Uhr
Ende des wissenschaftlichen Tagesprogramms

ab 19:15 Uhr
Kongressfest
Ort: Gebäude der AOK Bayern, Frauentorgraben 49, Nürnberg

 

Sonntag 23.10.2022

Ort: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstr. 87, Nürnberg

9:00-9:45 Uhr
State-Sanctioned Torture Doctors: From Nuremberg to Guantanamo (auf Englisch)
Prof. Sondra S. Crosby, Ärztin und Professorin für Medizin, Boston University Schools of Public Health

9:45-10:20 Uhr
Ethische Aspekte des Rassismus in der Gesundheitsversorgung
Prof. Dr. Ilhan Ilkilic, M.A., Department of History of Medicine and Ethics, Istanbul University Faculty of Medicine Istanbul

10:20-11:00 Uhr
Bürgerrechte in Zeiten von Pandemien
Prof. Dr. Volker Roelcke, Medizinhistoriker und Hochschullehrer, Gießen

11:00-11:30 Uhr Kaffeepause/Austausch

11:30-12:30 Uhr
Medizin als ökologischer Risikofaktor
Dr. Christian Schulz, KLUG

12:30-14:00
Podiumsdiskussion „Die Medizin ist eine soziale Wissenschaft und die Politik ist weiter nichts als Medizin im Großen“ (Rudolf Virchow)
Moderation: Kerstin Dornbach, mit: Antes, Baltruks, Claußen, Hontschik, Schulz, Trabert

14:00-14:30 Uhr
Dank, Verabschiedung

Kongress-Präsidium

Dorothea Baltruks, Centre for Planetary Health Policy, KLUG

Prof. Paul Weindling, Oxford

 

Download

Kongressbeitrag

185 € regulärer Preis/ 200 € mit Kongressfest 50 € Studierende, Azubi, PiA/ 65 € mit Kongressfest

Tageskarten:
Freitag: 75 € / ermäßigt: 20 €
Samstag: 95 € / ermäßigt: 20 €
Sonntag: 75  € / ermäßigt: 20 €

Medizin und Gewissen

Medizin und Gewissen